Archiv für den Monat: Dezember 2012

Land im Gezeitenstrom: Friesland – von der Elbe bis zur Jade – NDR-Fernsehen – Reise-Blog

Cuxhaven liegt am südwestlichen Ufer des Mündungstrichters der Elbe. Dort werden maritime Traditionen noch aufrechterhalten: In den Fischereibetrieben ebenso wie am Steubenhöft, von wo aus Tausende Auswanderer ihr Glück in der Neuen Welt suchten. In der Nähe, im Land Wursten an der Weser, erfand ein cleverer Fischer die Krabbenpulmaschine. Die Krabben heißen dort auch Granat und werden von einer bunten Kutterflotte, die in kleinen Sielhäfen zu Hause ist, gefangen. Im Wattenmeer, einer amphibischen Welt zwischen Land und See, kann man trockenen Fußes über den Meeresgrund wandern. Auf den Salzwiesen am festen Ufer wächst Röhrkohl. Die merkwürdige, altertümliche Gemüsesorte ist heutzutage zu einer seltenen Delikatesse geworden.

via Land im Gezeitenstrom: Friesland – von der Elbe bis zur Jade | 27. April 2014, 20:15 Uhr | NDR.de – Fernsehen – TV-Programm.

Die Nordsee – einfach faszinierend.